Vegane Schuhe, was soll ich wählen?

Es ist nicht immer einfach, aus der Fast-Fashion-Industrie auszusteigen, wenn man sich für verantwortungsvolle Mode entscheidet. Vegane Schuhe, Schuhe mit Öko-Design, ethische Schuhe, Bio-Schuhe, Schuhe aus Frankreich: In der Vielzahl der Kategorien kann man sich leicht verlieren! Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, erklären wir Ihnen die Merkmale veganer Schuhe und stellen Ihnen 8 ethische und stilvolle Marken vor.

In dieser vielfältigen Welt der ethischen Mode finden wir auch vegane Schuhe. Veganismus ist eine Lebensweise, die den Konsum von tierischen Produkten in Lebensmitteln, Kleidung und Kosmetika ausschließt. Vegane Produkte verpflichten sich daher, keine tierischen Produkte zu verwenden. Ein weiterer Vorteil des Kaufs veganer Turnschuhe ist die geringere Belastung der Umwelt. Die Herstellung von pflanzlichem Leder ist nicht nur frei von Grausamkeiten, sondern auch respektvoll und viel weniger schädlich als die Gerbereiindustrie. Das bedeutet, dass Sie die Tiere schützen und sich um den Planeten kümmern können.

Vegane, ethische und umweltfreundliche Schuhe: Was sind die Unterschiede?

Einige Marken legen den Schwerpunkt auf ethisches Design mit Respekt für die Arbeiter, während andere sich beispielsweise mehr auf die Verwendung von recycelbaren Materialien konzentrieren. Jedes Slow-Fashion-Unternehmen setzt eine verantwortungsvolle Produktion gemäß den von ihm vertretenen Verpflichtungen und Werten um.

4 ethische Sneaker für ein gutes Gefühl in den Turnschuhen

Saola: Die junge französische Marke mit Sitz in Annecy bietet Damen- und Herrenschuhe im Öko-Design an. Die Kollektion wird aus recycelten Plastikflaschen, Algen, Kork und Bio-Baumwolle hergestellt.

Subtle: Subtle hat sich der ökologischen Verantwortung verpflichtet und bietet Öko-Tex-zertifizierte vegane Turnschuhe an. Darüber hinaus arbeitet die Marke in einem kleinen Kreis in Portugal, um ihren ökologischen Fußabdruck zu begrenzen, und pflanzt für jedes gekaufte Paar einen Baum.

N’go Shoes: Die französische Marke für Unisex-Turnschuhe bietet originelle Modelle mit vietnamesischer Handwerkskunst. Sie achtet besonders auf die verwendeten Materialien und auf die sozialen Bedingungen der Arbeiter.

Ubac: Die Sneaker von Ubac bestehen zu 90 % aus recycelter Wolle. Die anderen Komponenten stammen aus dem Material des Kurzschlusses. Das verarbeitende Gewerbe ist in Portugal und Frankreich konzentriert.

4 vegane Schuhmarken für einen lässig-schicken Look

Angarde: Angarde bietet vegane Espadrilles, die umweltfreundlich und verantwortungsbewusst gestaltet sind. Sie werden aus gebrauchten Plastikflaschen hergestellt, die zu Textilien verarbeitet werden. Die Marke hat auch ein Programm für das Recycling am Ende ihrer Lebensdauer.

Verney: Die ethische Modemarke Verney entwirft ihre Modelle aus upgecycelten und recycelbaren Materialien wie Äpfeln, Hanf und Plastikflaschen. Das Unternehmen, das von PETA als Veganer zertifiziert wurde, stellt alles in seinen Fabriken in Portugal her.

Nae: Nae (wörtlich: Keine Tierausbeutung) hat sich verpflichtet, 100% vegane Schuhe herzustellen. Die Herstellung erfolgt in Portugal aus nachhaltigen Materialien wie Kork.

Midnight on Earth: Alle von der Marke verwendeten Materialien sind von PETA als vegan zertifiziert. Ihre Entwürfe werden aus Weintrauben, Lebensmittelabfällen, Pflanzenöl und Körnern hergestellt. Die Zusammensetzung und die Herstellung sind klar und transparent.

Wir hoffen, dass diese Liste, auch wenn sie nicht vollständig ist, Ihnen Anregungen für Ihre zukünftigen Einkäufe von veganen Schuhen gibt. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ethiqueprivée.de, um unsere nächsten Ausverkäufe zu günstigen Preisen nicht zu verpassen!

© Éthique Privée. Alle Rechte vorbehalten.